Änderungen & Ergänzungen der Chronik

Hier werden Änderungen und Ergänzungen in der Chronik aufgelistet.

Geändert/Ergänzt am:

 

(14.05.2022)

2013: Der TV Obergrombach (Bruchsal) veranstaltet auf der Wiese hinter der Turn und Festhalle nach 2011 zum zweiten Mal ein 10 tägiges Jugendzeltlager mit rund 70 Kindern zwischen 7 und 16 Jahren und 25 Betreuern.

2019: Der TV Obergrombach (Bruchsal) veranstaltet nach 2011 und 2013 zum dritten Mal auf der Wiese neben der MZH ein 10 tägiges Jugendzeltlager mit 50 Teilnehmern zwischen 7 und 16 Jahren und 30 Betreuern.

 

(01.04.2022)

1945:

3. Januar: Erster alliierter Luftangriff über Göllsdorf mit sechs abgeworfenen Bomben auf den Bahnhof Rottweil und die Flakstellung auf dem Falkenberg.

4. Januar: Weiterer Luftangriff durch neun Flugzeuge wiederum auf den Bahnhof und die Flakstellung. Etwa acht Bomben fallen nördlich und nordwestlich von Göllsdorf. An fünf Gebäuden auf dem Schloss und der Mühlwiesenstraße entstehen Sachschäden. Ein brennend abfliegendes Flugzeug wirft seine Bombenlast über dem Dissenhorn ab. Dadurch wird die Kapelle und drei Häuser in der Feckenhauserstraße beschädigt. Die letzte Bombe fällt auf das Gebäude Mühlwiesenstraße 214 (heute 42). Das Gebäude wird komplett zerstört.

Zwei Person sterben und zwei werden verletzt.

9. Februar: Es fallen vier Sprengbomben auf den Ort. Auf dem Schloss werden 10 Gebäude beschädigt.

13. Februar: Es fallen am Morgen acht Sprengbomben in der Nähe der Bahnlinie. Gegen Mittag fallen weitere fünf Sprengbomben beiderseits der Bahnlinie. An fünf Gebäuden in der Rottweiler- und Mühlwiesenstraße entstehen Sachschäden.

14. März: Abwurf von drei Sprengbomben auf die Flakstellung Falkenberg und im Gewann Strassenäcker.

1. April: Bei der letzten Bombardierung fallen sieben Bomben. An zwei Gebäuden in der Rottweilerstraße entstehen enorme Schäden. Der Göllsdorfer Bürger Konrad Grimm kommt im Alter von 69 Jahren ums Leben. Weitere Sprengbomben fallen im Bereich Schloss. An 10 Gebäuden entsteht Sachschaden. Die Brücke über die Prim am Schwarzen Felsen wird zerstört.

20. April: Göllsdorf wird von französischen Einheiten besetzt.

 

(15.03.2022)

2014: Anfang Mai wird das ehemalige Gasthaus Adler abgerissen.

 

(23.02.2022)

1925: Die Saukirbe findet offiziell zum 1. Mal statt. Lindenwirt Grimm lädt höflichst bei Tanzmusik zu neuem Süßen und Metzelsuppe ein.

2012: Die Jugendkantorei verabschiedet nach 7 Jahren ihren Chorleiter Robert Kopf. Neue Leiterin wird Ruth Dobers.

 

(21.02.2022)

1966: Die Firma Delta Werk Kern wird von Ewald Kern gegründet. Die Herstellung und der Vetrieb von Groß-küchenmaschinen beginnt.

1972: Ewald Kern beginnt mit der Entwicklung und Vertrieb der ersten Knöpflemaschine. Auch kommt der Delta Streifenschneider auf den Markt.

1995: Das Delta Werk Kern präsentiert die neue Super Spätzle Hex.

 

(08.02.2022)

1818: Das Gebäude Württembergerstraße 30 wird erbaut.

1832: Das Gebäude Württembergerstraße 21 wird erbaut.

1875: Bäcker und Bierbrauer Anton Vollmer verstirbt im Alter von 70 Jahren.

1912: Das Gasthaus Krone wird von Pius Mauch an das bestehende Zehntscheuergebäude angebaut.
1920: Schultheiß Nikolaus Maier verstirbt.
1923: Das Nebengebäude und "Brauhäusle" an der Württembergerstraße 41 in dem Bierbrauer Anton Vollmer in früheren Zeiten sein Bier braute brennt nieder.

1959: Das Gebäude Württembergerstraße 3 wird abgerissen. In dem Haus befand sich früher der Krämerladen von Maria Eberhardine Hahn (d´Hahnin).

 

(27.01.2022)

1983: Die FFW erhält ein neues Fahrzeug vom Typ FüKW (Führungskraftwagen) 3/11 des Katastrophenschutzes auf VW T3.

2004: Das 1964 beschaffte TSF 3/47 der FFW wird nach 40 Jahren außer Dienst gestellt.

2010: Die FFW erhält ein gebrauchtes Löschfahrzeug vom Typ LF/8 3/41 von Ziegler auf Mercedes Benz 508 D. Das Fahrzeug ist eine Leihgabe der Werkfeuerwehr des Vincent von Paul Hospitals.

2011: Die FFW erhält ein neues Fahrzeug vom Typ ELW 1 (Einsatzleitwagen) 3/11 auf Ford Transit. Der 1983 beschaffte FüKW 3/11 des Katastrophenschutzes wird nach 28 Jahren ausser Dienst gestellt.

 

(24.01.2022)

1967: Nach 20 Jahren gibt Josef Grimm sein Amt als 1. Vorsitzender des HHC ab. Siegfried Rieble wird neuer

1. Vorsitzender.

 

(02.01.2022)

1978: Die Frauenmannschaft des FC spielt sich beim Württembergischen Fußball Pokalwettbewerb unter 137 teilnehmenden Vereinen unter die letzten acht Mannschaften.

 

(30.12.2021)

1899: Göllsdorf feiert 800 jähriges Bestehen.

 

(23.12.2021)

2013Die Stromversorgung für den Stern am Dissenhorn fällt für mehrere Tage aus. Bei der Fehlersuche wird vom Ausschuss der BGG festgestellt, dass in Höhe des Lifthäuschen von Unbekannten das Stromkabel zum Stern absichtlich durchgeschnitten wurde.

 

(20.12.2021)

2005: Der Wirtschaftsbereich im Gasthaus Linde wird für den Jugendclub umgebaut. U.a. wird eine neue Heizmöglichkeit eingebaut und teilweise die Wasserleitungen erneuert. OV Weniger spricht sich davor gegen

die Unterbringung aus, da das Gebäude kurzfristig zum Abriss freigegen werden soll.

 

(04.12.2021)

2003: Wolfgang Hirt wird nach 17 Jahren als Mitarbeiter des Bauhofes in den Ruhestand verabschiedet.

1983: Das Tennisheim des TSV wird gebaut. Das Gebäude das früher als Schulpavillon der Konrad Witz Schule diente und später von der Römerschule genutzt wurde, wird von der Stadt Rottweil der Tennisabteilung kostenlos überlassen.

 

(11.10.2021)

1952Neubau des Überbaus der Primbrücke.

 

(04.08.2021)

1975Der WV veranstaltet den 1. Internationalen Volkswandertag mit 2710 Teilnehmern. An diesem Tag beschließen der WV und die Wanderfreunde Reichenbach-Gengenbach eine Patenschaft beider Vereine.

2015Der WV und die Wanderfreunde aus Reichenbach-Gengenbach feiern 40 Jahre Patenschaft.

 

(30.07.2021)

1983: Schreinermeister Reinhard Hirt übernimmt die Schreinerei Hirt im Nonnenweg.

 

(22.06.2021)

1973: Schreinermeister Franz Hirt stirbt im Alter von 63 Jahren. Witwe Maria Hirt leitet nun die Schreinerei.

 

(07.06.2021)

1937Die Schreinerei Hirt wird von Franz Hirt im Nonnenweg eröffnet.

2005: Christian Hirt übernimmt die Schreinerei im Nonnenweg von seinem Vater Reinhard Hirt.
 

(02.06.2021)

1977: Das erste gemeinsame Mitteilungsblatt der Rottweiler Ortsteile wird vom Primo-Verlagsdruck Rottweil gedruckt.

 

(08.05.2021)

1990: Pfarrer Egon Kille der bisher die Kirchengemeinde in Seitingen-Oberflacht betreut hat und die Nachfolge von Pfarrer Sandherr antreten sollte, wird aufgrund von internen Ungereimtheiten vom Bischöflichen Ordinariat in Rottenburg wieder abberufen. Bis zur Neubesetzung ist Pfarrer Martin Stöffelmaier Pfarrverweser.

 

(06.04.2021)

1977Der ehemalige 1. Vorsitzende (1933-1939) des FC Karl Rieble stirbt im Alter von 68 Jahren.

 

(03.04.2021)

1976Der FC veranstaltet beim diesjährigen Sommerfest ein Gedächtnisturnier für den im letzten Jahr verstorbenen früheren 1. Vorsitzenden Herrmann Liebermann.

 

(25.03.2021)

1982: In der Turn und Festhalle treten bei einem Lieder und Jazz Abend die New Comedian Harmonists aus Rottweil zusammen mit Liedermacher Manfred Stiebler aus Mundelfingen und der Schwaaz Vere´s Jazzgang auf. Die BV bewirtet die Gäste in der Halle.

 

(03.03.2021)

1999Der FC feiert am 1. Mai auf dem Falkenberg 25 Jahre Sportheim mit Jubiläumstombola und Unterhaltung durch die Eschachtäler King Beros.

 

(28.02.2021)

1991Der Haushalt sieht für dieses Jahr folgende Investitionen vor: Renovierung Rathaus Verwaltungsräume, Mobiliar und Telefonanlage 34.500 DM, Turn und Festhalle Reparaturen, Turngeräte und neue Lautsprecheranlage 19.000 DM, Tempo 30 Zonen 20.000 DM, Erneuerung Abwasserkanal Hofluckenstraße 100.000 DM sowie Wohngebäude Schulstraße 8+10 Sanierungsmöglichkeit 10.000 DM.

 

(14.02.2021)

2014Bei der diesjährigen Ortschaftsratwahl lag die Wahlbeteiligung bei 55,0%.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2022 Brauchtumsgemeinschaft Göllsdorf e.V.

Aktualisiert am: 20.05.2022